#

Alle halbe Jahre wieder: die Frühjahrsausgabe von „30 Grad – Das Mühle Magazin“ ist da

YSSO News von Franziska Klün · 10. Mai 2017

Das Papier duftet noch: Die dritte Ausgabe von „30 Grad – Das Mühle Magazin“ liegt frisch gedruckt auf unseren Schreibtischen – wieder „all made by YSSO“ und wieder voller Geschichten, die all das wiedergeben, was das Traditionsunternehmen Mühle so ausmacht. Seit über 70 Jahren werden am sächsischen Firmensitz in Stützengrün Rasierpinsel hergestellt – mittlerweile sind es auch ganze Rasursets, die in Kooperation mit aufstrebenden Designern entstehen und von namenhaften Jurys mit Preisen prämiert werden. Doch bei dem Unternehmen passieren natürlich auch noch andere interessante Dinge: Wie transportiert man die eigenen Werte in die Zukunft? Die lange Tradition, die handwerkliche Präzision, der Qualitätsanspruch haben Mühle zu dem Erfolgsunternehmen gemacht, das es heute ist, doch wie stellt man sich in Zukunft auf? Alles Fragen, die sich auch andere Familienbetriebe mit einem ähnlichem Anspruch ans eigene Tun stellen – so zum Beispiel Cornelius Dönnhoff. Der Winzer hat die Leitung des weltberühmten Weinguts aus Nordhessen in vierter Generation vor ein paar Jahren übernommen. Die Weißweine der Dönnhoffs gehören zu den besten der Welt – ganze Jahrgänge könnten sie verkaufen bevor diese überhaupt geerntet sind. Für die Titelgeschichte der neuen Ausgabe waren wir zu Besuch an der Nahe:

Auch die richtige Pflege ist ein Mühle-Thema – und die Frage, was der Mann da eigentlich alles so braucht. Dummy Verlag-Redakteur Felix Denk schreibt über sein „Erstes Mal bei der Kosmetik“: „An einem Donnerstag um 12.30 Uhr ist High Noon der Schwellenangst. Ulrike wartet auf mich, blonde Haare, dramatisches Make-up, weißer Kittel. Überraschung Nummer eins: Sie schaut mich nicht an wie einen Wahnsinnigen. Männer waren schon auf dem Mond. Offenbar waren sie auch schon bei der Kosmetik. (…)“ und mit dem Modeunternehmer und Liebling vieler Streetstyle-Fotografen Alessandro Squarzi haben wir über seine Beauty-Rituale und Stilregeln gesprochen, z.B. „Ich liebe weiße Hosen. Weiß ist die Farbe der Seele! Ich muss jeden Tag etwas Weißes tragen. Egal wie das Wetter ist.“

Außerdem hat der Berliner, auf Stillleben spezialisierte Fotograf Matthias Weingärtner die neue, von dem Produktdesigner Mark Braun entworfene und kürzlich mit dem Red Dot Design Award prämierte Mühle-Serie Hexagon interpretiert:

Abonniert werden kann das Heft kostenfrei, einfach eine Mail schicken an: info@muehle-shaving.com

Und hier noch ein Blick in die Ausgabe: